Seite wählen

Verdunstungskühlung: Wasser sinnvoll nutzen

Unterstützen Sie die Bemühungen zur Wassereinsparung mit Ihrer Kühlturmtechnologie.

Wasser gehört zu den wertvollsten Ressourcen der Erde und muss effizient verwaltet werden. Viele wesentliche Prozesse in unserer Gesellschaft verbrauchen erhebliche Mengen Wasser, darunter auch die Verdunstungskühlung. Indem sie jedoch genau auf den Wasserverbrauch achten und Werkzeuge und Methoden zur Wassereinsparung einsetzen, können Kühlturmbetreiber Wasser effizient nutzen, um wichtige Energie- und CO2-Reduktionen zu ermöglichen, während sie gleichzeitig ihren Gesamtwasserbedarf begrenzen und sogar Gutschriften/Rabatte für die Verringerung ihres Verbrauchs erhalten.
Im letzten Jahrhundert hat Marley® an der Verbesserung von Prozessen und Technologien gearbeitet, um den Verbrauch natürlicher Ressourcen zu begrenzen. In jüngerer Zeit hat unser Team an der Entwicklung verschiedener Methoden zur Wassereinsparung mitgewirkt, ohne die zahlreichen Vorteile von Verdunstungskühltürmen einzuschränken. Nachfolgend finden Sie einige Ressourcen, Produkte und häufig gestellte Fragen, die Ihnen dabei helfen sollen, den Wasserverbrauch in Ihren mechanischen Systemen zu begrenzen.

Ressourcen zur Wassereinsparung in Kühltürmen

Cooling Water Usage White Paper

Eine Überprüfung der Effizienz und des Umweltwerts der Verdunstungskühlung

Cooling tower water savings white paper

So sparen Sie Wasser in Verdunstungskühltürmen (Whitepaper)

Water Calculator

Kühlturm-Wasserverbrauchsrechner

CoolSpec cooling tower tool

CoolSpec Kühlturm-Produktkonfigurationstool

Produkte zur Senkung des Wasserverbrauchs:

Fluid Cooler Internal Parts

DT-Flüssigkeitskühler

Marley NCWD 1
NCWD-Kühlturm
Marley cooling tower water filter

WaterGard™ Filter

Recold OlympusV Adiabatic Cooling Tower Banner 1
OlympusV™ Adiabatische Kühlung

HÄUFIG GESTELLTE FRAGEN

Verschwenden Verdunstungskühltürme viel Wasser?

Wie ausführlich in Power-Magazin, „Der Zweck eines Kühlturms besteht darin, Wasser zu sparen. Er erfüllt seinen Zweck, indem er durch konvektive und evaporative Wärmeübertragung Wärme an die Atmosphäre abgibt.“ Das einzige Wasser, das „verloren“ geht, ist das reine Wasser, das verdunstet; das verbleibende gekühlte Wasser wird schließlich abgeblasen oder abgelassen und wieder in das Wassersystem zurückgeleitet.

Je niedriger die Wärmebelastung und/oder Umgebungstemperatur, desto geringer die Verdunstung. Je höher die Konzentrationszyklen (COC) des Systems, desto geringer die Abschlämmung. Weitere Informationen zur Begrenzung der Verdunstung und/oder Abschlämmung finden Sie in unserem Whitepaper „So sparen Sie Wasser in Verdunstungskühltürmen.”

Der Wasserverbrauch variiert erheblich und hängt von der Art des Turms, der Anwendung und den Bedingungen des in das System eintretenden Wassers ab.

Verbrauchen wassergekühlte Türme mehr Wasser als luftgekühlte Türme?
Hocheffiziente wassergekühlte Türme, wie der Marley NC® Everest® Kühlturmverbrauchen vor Ort weitaus weniger Energie als luftgekühlte Lösungen, aber Betreiber wassergekühlter Lösungen müssen möglicherweise mit höheren Wasserkosten und einem höheren Wasserverbrauch an ihrem Standort rechnen. Wie jedoch im ASHRAE Journal festgestellt wird, „ist die verborgene Realität, dass luftgekühlte oder alternative Systeme vor Ort mehr Energie verbrauchen [UND] am Stromerzeugungsstandort wesentlich mehr Wasser verbrauchen…“

Um mehr darüber zu erfahren, laden Sie den ASHRAE-Artikel herunter: „Eine Überprüfung der Effizienz und des Umweltwerts der Verdunstungskühlung.„Dieser Artikel zeigt, wie viel Wasser außerhalb des Standorts verbraucht wird, wenn Sie für Ihr mechanisches System weniger energieeffiziente Technologie einsetzen.

Eine weitere wassersparende Option, die für eine Vielzahl von Anwendungen immer beliebter wird, ist ein adiabatisches Kühlsystem. Das Marley® OlympusV™ Adiabatische Serie vereint die Wassersparvorteile eines luftgekühlten Wärmeabgabesystems mit der Energieeffizienz einer wassergekühlten Lösung und bietet so Bedienern und Ingenieuren flexible Kühlung.

Kann ich in meinem vorhandenen mechanischen System Wasser sparen?

In den meisten Fällen ja! Zunächst sollten die Betreiber alle erforderlichen Wartungsarbeiten an ihrem Kühlturm durchführen und sicherstellen, dass alle Komponenten ordnungsgemäß funktionieren und die neueste Technologie eingesetzt wird. Wasseraufbereitung oder ein Wasserfiltersystem, wie Marley WaterGard™, kann auch dazu beitragen, die Konzentrationszyklen (COC) zu erhöhen, indem das Eindringen von Salzen und Mineralien in den Turm begrenzt und das erforderliche Abschlämmen reduziert wird.

Woher weiß ich, wie viel Wasser ich verbrauche oder verbrauchen werde?

Wenn Sie die genauen Bedingungen Ihrer spezifizierten/installierten Kühllösung kennen, können Sie diese in unser WasserrechnerMit diesem Tool können Sie auch ermitteln, wie Sie durch bestimmte bedingte Änderungen Ihren Wasserverbrauch senken können.

Wenn Sie Hilfe bei der Bestimmung der Bedingungen Ihres Projekts oder Gebäudes benötigen, Marley-Vertretung in Ihrer Nähe kann Ihnen helfen, die richtigen Informationen zu sammeln und die beste Lösung für Ihre Bemühungen zur Wassereinsparung zu finden.

Kann ich meinen Wasserverbrauch senken, wenn ich die Umwälzmenge ändere?

Kurz gesagt: Nein. Die Verdunstungsrate folgt eng der Wärmelast, unabhängig davon, ob die Wasserdurchflussrate hoch oder niedrig ist. Das Flüssigkeits-Gas-Verhältnis, auch bekannt als L/G (und definiert als Wassermassenstrom geteilt durch Luftmassenstrom), hat einen geringen Einfluss auf die Verdunstung. Wenn die Wassermenge geringer ist als die Luftmenge (ein niedriges L/G-Verhältnis), kann mehr Verdunstung auftreten und umgekehrt. Die Produktkonfiguration und die angestrebten thermischen Bedingungen bestimmen jedoch den erforderlichen Luftstrom. Wenn Ihnen das Wassersparen wichtig ist, wenden Sie sich an einen Vertreter von SPX/Marley, um die verfügbaren Optionen zu erfahren.

Ändert sich die Verdunstungsrate je nach Standort?

Ja, die Verdunstungsrate wird direkt von den Umgebungsbedingungen beeinflusst. In warmen, trockenen Klimazonen ist die relative Luftfeuchtigkeit sehr niedrig. Diese Luft kann natürlich mehr Wasserdampf aufnehmen, was die Verdunstungsrate erhöht. Umgekehrt weist ein Produkt mit derselben Konfiguration, das in einer feuchteren Umgebung installiert wird, eine geringere Verdunstungsrate auf. Der andere Hauptfaktor ist die Höhe. Da der Luftdruck in größeren Höhen abnimmt, steigt die Verdunstungsrate. Für weitere Informationen zu Ihrer spezifischen Anwendung wenden Sie sich bitte an einen Vertreter von SPX/Marley.

Wie hoch ist der typische Wasserverbrauch eines Verdunstungsprodukts?

Es gibt keine universellen Regeln, die für jede Anwendung und Klimazone gelten. Die treibenden Kräfte sind Wärmelast, Klima und Lastprofil im Laufe des Jahres. Es ist nicht richtig anzunehmen, dass die Verdunstung am Auslegungstag das ganze Jahr über konstant ist. Die Verdunstungsrate nimmt in kühleren Jahreszeiten und bei abnehmender Last ab, was bei HLK-Systemen häufig vorkommt. Verdunstungsprodukte sind energieeffizient und umweltfreundlich. Ohne den Einsatz von Verdunstung würden weniger energieeffiziente Kühlmethoden eingesetzt, was wiederum zu einem höheren Wasserverbrauch im Kraftwerk führt. Wenn Ihnen das Wassersparen wichtig ist, wenden Sie sich an einen Vertreter von SPX/Marley, um die verfügbaren Optionen zu erfahren.

JETZT AM WASSER SPAREN INTERESSIERT?

Nehmen Sie Kontakt mit einem unserer Kühlungsexperten auf, indem Sie das untenstehende Formular ausfüllen!

de_DE